Ausstellungsreihe "Bestandsaufnahme"

Neuigkeiten und Rückblick auf die Ausstellungsreihe
10.2022

Waltraud Janzen zeigt für "Bestandsaufnahme #5" Lebensfäden


Als 'Bestandsaufnahme #5' zeigt Waltraud Janzen Textilarbeiten, Zeichnungen und Landschaftsskizzen, die filigran und phantasievoll von der unerschöpflichen Kraft des Lebens erzählen. Mit der Nähmaschine als Zeichen- und auch Schreibinstrument gestaltet die Künstlerin collageartige Textilbilder, in denen Zeit wie eingewoben wirkt. Die Ausstellung wird von Christian Hof kuratiert.

Bestandsaufnahmen sind Verfahren, die häufig in Wissenschaft und Wirtschaft angewendet werden. Auch in der Kunst spielt die kritische Erfassung und Prüfung des Bestandes eine große Rolle: Welche Werke sind wichtig? Überzeugt auch die Qualität? Ist eine Linie erkennbar?

Im Rahmen einer Ausstellung lädt die Baugenossenschaft Kempten ausgewählte Künstler*innen aus der Region dazu ein, ein Jahr lang Wände der Geschäftsräume im Haus Kronprinz mit ihrer persönlichen Bestandsaufnahme auszustatten.

Fäden eines Lebens, Allgäuer Zeitung, 04.11.22 (57 KB)
Waltraud Janzen: 'Lebensfäden', Kreisbote, 26.10.22 (79 KB)
Eine 'Bestandsaufnahme', Kreisbote, 12.11.22 (59 KB)
10.2020

Jürgen Meyer zeigt für "Bestandsaufnahme #4" Rückseiten des Lebens


Als 'Bestandsaufnahme #4' zeigt Jürgen Meyer Zeichnungen, Skizzen und Tapetenbilder, die einen Blick auf die inneren Rückseiten des Lebens werfen.

Bestandsaufnahmen sind Verfahren, die häufig in Wissenschaft und Wirtschaft angewendet werden. Auch in der Kunst spielt die kritische Erfassung und Prüfung des Bestandes eine große Rolle: Welche Werke sind wichtig? Überzeugt auch die Qualität? Ist eine Linie erkennbar?

Im Rahmen einer Ausstellung lädt die Baugenossenschaft Kempten ausgewählte Künstler*innen aus der Region dazu ein, ein Jahr lang Wände der Geschäftsräume im Haus Kronprinz mit ihrer persönlichen Bestandsaufnahme auszustatten. Trotz der Anspannungen und Unabwägbarkeiten rund um die Corona-Thematik hat sich die Baugenossenschaft Kempten dazu entschieden, dieses Format auch 2020/2021 konsequent fortzuführen.

Die ursprünglich für Ende Oktober anberaumte Eröffnung und der "Tag der offenen Tür" werden deshalb verschoben und 2021 in corona-konformen Formaten veranstaltet.

Rückseiten des Lebens, Kreisbote, 21.10.20 (53 KB)
Jürgen Meyer zeigt Rückseiten des Lebens, Extra, 22.10.20 (52 KB)
Jürgen Meyer macht Bestandsaufnahme, Allgäuer Zeitung, 23.10.20 (41 KB)
Bestandsaufnahme #4 - Rückseiten des Lebens, Kreisbote, 28.10.20 (66 KB)
Bestandsaufnahme #4 – Jürgen Meyer 13.11.21 (64 KB)
Jürgen Meyer macht Bestandsaufnahme, Allgäuer Zeitung, 18.11.21 (49 KB)
Ein glücklicher Sisyphos, Kreisbote, 24.11.21 (52 KB)
Ralf Lienert

© Ralf Lienert
10.2019

Renate Bühr zeigt für "Bestandsaufnahme #3" Unschärfen der Erinnerung


Als 'Bestandsaufnahme #3' zeigt Renate Bühr Aquarelle, Collagen und Malerei, die von der 'Unschärfe der Erinnerung' erzählen, die sich rückblickend im Laufe des Lebens ergibt.

Bestandsaufnahmen sind Verfahren, die häufig in Wissenschaft und Wirtschaft angewendet werden. Auch in der Kunst spielt die kritische Erfassung und Prüfung des Bestandes eine große Rolle: Welche Werke sind wichtig? Überzeugt auch die Qualität? Ist eine Linie erkennbar?

Im Rahmen einer Ausstellung lädt die Baugenossenschaft Kempten ausgewählte Künstler*innen aus der Region dazu ein, ein Jahr lang Wände der Geschäftsräume im Haus Kronprinz mit ihrer persönlichen Bestandsaufnahme auszustatten.

'Renate Bührs Erinnerungen', Allgäuer Zeitung, 16.10.19 (46 KB)
'Wir wollen mehr sein als Vermieter', Kreisbote, 23.10.19 (53 KB)
'Flüchtige Momente', Kreisbote, 16.10.19 (99 KB)
10.2018

"Bestandsaufnahme #2" Ralf Lienert: Wohnzimmergeschichten


Als „Bestandsaufnahme #2“ zeigt Ralf Lienert 100 Wohnzimmergeschichten, die 100 Mal das Leben in den Wohnungen der Baugenossenschaft Kempten reflektieren, die 1919 gegründet wurde. Zu ihrem hundertjährigen Bestehen hat die Baugenossenschaft Kempten den Kemptener Fotografen dazu eingeladen, ein Jahr lang Wände der Geschäftsräume im Haus Kronprinz mit einer einzigartigen „Bestandsaufnahme“ auszustatten.

Bestandsaufnahmen sind Verfahren, die häufig in Wissenschaft und Wirtschaft angewendet werden. Auch in der Kunst spielt die kritische Erfassung und Prüfung des Bestandes eine große Rolle: Welche Werke sind wichtig? Überzeugt auch die Qualität? Ist eine Linie erkennbar?

Im Rahmen einer Ausstellung lädt die Baugenossenschaft Kempten ausgewählte Künstler*innen aus der Region dazu ein, ein Jahr lang Wände der Geschäftsräume im Haus Kronprinz mit ihrer persönlichen Bestandsaufnahme auszustatten.

Artikel in der Allgäuer Zeitung vom 13.10.18 (490 KB)
Ralf Lienert
10.2019

Kunstausstellung "Bestandsaufnahme #1" in den Geschäftsräumen


 Den Auftakt macht Christian Hof, der dieses Konzept gemeinsam mit dem Vorstand entwickelt und auf den Weg gebracht hat.

Bestandsaufnahmen sind Verfahren, die häufig in Wissenschaft und Wirtschaft angewendet werden. Auch in der Kunst spielt die kritische Erfassung und Prüfung des Bestandes eine große Rolle: Welche Werke sind wichtig? Überzeugt auch die Qualität? Ist eine Linie erkennbar?

Im Rahmen einer Ausstellung lädt die Baugenossenschaft Kempten ausgewählte Künstler*innen aus der Region dazu ein, ein Jahr lang Wände der Geschäftsräume im Haus Kronprinz mit ihrer persönlichen Bestandsaufnahme auszustatten.

Allgäuer Zeitung, 20.10.17 (64 KB)
Kreisbote, 25.10.17 (208 KB)
© 2023 Baugenossenschaft Kempten eG